Veranstaltungsdetails

Veranstaltung
Titel Schulverweigerung - Ursachen, Erscheinungsformen
Untertitel Möglichkeiten und Notwendigkeiten in der Betreuung/Behandlung
Format Seminar
Beginndatum 27.04.2021
Enddatum 27.04.2021
Anmeldeschluss 18.02.2021
Ziele

Ursachen und Gründe für Schulverweigerung in ihrer Differenziertheit kennen lernen. Auseinandersetzung mit Möglichkeiten und Grenzen in Diagnostik, Beratung, Betreuung und Behandlung in praxisnaher Form, sowie Auseinandersetzung mit der Bedeutung des „Zusammenspiels“ des Gesamtsystems des Kindes/des Jugendlichen (wer kann in welchem Arbeitsfeld/welcher Profession welche Funktion übernehmen?)

Inhalt

Der Besuch der Schule ist einerseits im Pflichtschulalter verpflichtet, andererseits stellt er auch eine klare entwicklungspsychologische sowie gesellschaftliche Anforderung an ein Kind/einen Jugendlichen, sowie sein Bezugssystem dar. Es kann unterschiedlichste Gründe haben warum Kinder und Jugendliche den Schulbesuch verweigern. Im Seminar erfolgt eine differenzierte Darstellung von Ursachen sowie Erscheinungsformen von schulverweigerndem Verhalten. Dies ist Grundlage, um zu verstehen, warum dieser Anforderung nicht nachgekommen wird bzw. nicht nachgekommen werden kann. Dies scheint wesentlich, um in der Beratung/Betreuung/Behandlung dieser Kinder und Jugendlichen nicht zu resignieren, sondern gemeinsam einen passenden Weg „hinaus“ zu finden. Nach einem theoriegeleiteten Input werden anhand von Fallbeispielen (gerne von den TeilnehmerInnen) in praxisnaher Form unterschiedliche Möglichkeiten, Grenzen und Notwendigkeiten erläutert und diskutiert.

Hinweise

Coronabedingt kann das Seminar auch als Webinar geführt werden, eine entsprechende Information erhalten Sie rechtzeitig vorab.

Zielgruppe Mobile Formen der UdE
Übernachtung nein
Veranstaltungsteile

27.04.2021 von 09:00 bis 16:00     

Referent(en) Mag. Karin ZAJEC
Veranstaltungsort Maria Ward Haus im Lilienhof
Stattersdorfer Hauptstraße 62
3100 St. Pölten